Seminar „Führung von agilen Teams“

Die Zusammenarbeit in Unternehmen erfolgt immer häufiger in agilen Teams, die sich durch Selbststeuerung und Eigenverantwortung auszeichnen. Solche Teams benötigen keine Führungskraft im klassischen Sinne. Die Führungskraft in agilen Strukturen ist Coach und Mentor. Im Sinne des Shared Leadership unterstützt sie das Team dabei, mit den Prinzipien der Agilität die Businessziele zu erreichen.

Ziele des Seminars

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer die Prinzipien der agilen Führung kennen. Sie erleben die besondere Rolle und Haltung einer Führungskraft in agilen Strukturen. Sie wissen, wie sie eine gemeinsame Verantwortung im Team fördern und Entscheidungskompetenzen verhandeln. Sie kennen die Mechanismen der Selbststeuerung und wissen, wie sie eine offene Feedbackkultur etablieren.

Inhalte

  • Nach welchen Grundprinzipien funktionieren agile Teams?
  • Objectives & Key Results: Wie wird gemeinsame Verantwortung erlebbar?
  • Wie vereinbaren agile Teams Rollen und Verantwortlichkeiten?
  • Wie stärke ich die Selbstverantwortung des Teams?
  • Delegation Poker: Wie werden Entscheidungskompetenzen vereinbart?
  • Welche Methoden der Entscheidungsfindung nutzen agile Teams?
  • Was sind die Mechanismen der agilen Steuerung von Arbeitsprozessen?
  • Wie gehen agile Teams mit Konflikten um?
  • Wie etabliere ich eine konstruktive Feedbackkultur?
  • Welche Kulturdimensionen fördern eine agile Zusammenarbeit?

Methoden

Kurze Trainerinputs – Einzel- und Gruppenarbeit – Rollenspiele und Simulationen – Trainerfeedback – Praxisfallarbeit

Zielgruppe

Führungskräfte und Projektleiter

Dauer

2 Tage

Gruppengröße

max. 12 Teilnehmer

Sie können das Seminar als Inhouse-Seminar buchen.